Startseite » Ausbildungsvertrag

Ausbildungsvertrag

 Der Ausbildungsvertrag

Bevor eine Ausbildung begonnen werden kann, wird zwischen dem Ausbildungsbetrieb und dem Auszubildenden ein Ausbildungsvertrag geschlossen. Ist der Auszubildende noch minderjährig, dann unterzeichnet der gesetzliche Vertreter diesen Vertrag. Ein Ausbildungsvertrag regelt die Rechte und Pflichten beider Parteien und wird immer schriftlich festgehalten.

Sobald der Ausbildungsvertrag unterzeichnet ist, wird dieser bei den zuständigen Stellen, wie Berufskammer, oder zuständige Bundes- und Landesbehörde von dem Ausbildungsbetrieb vorgelegt. Diese prüfen, ob der Ausbildungsvertrag den Bestimmungen des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) und der Ausbildungsordnung (AO) entsprechen.

Ein Vertrag für den Auszubildenden und seinem Betriebt ist immer gleich aufgebaut. Bestimmte Mindestvoraussetzungen sollten erfüllt werden, insbesondere folgende Punkte, die nach §11 des BBiG Vertragsniederschrift geregelt sind:

  • Welcher Beruf wird ausgebildet und welche Ziele werden mit der Ausbildung erreicht?
  • Beginn und Ende der Ausbildung
  • sind außerbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen nötig?
  • Tägliche Arbeitszeit?
  • Probezeit, ja oder nein und wenn ja, wie lange dauert sie?
  • Ausbildungsvergütung, können auch Sachleistungen sein, wie Kosten für die Unterkunft, Berufskleidung oder außerbetriebliche Maßnahmen.
  • Urlaubstage
  • Kündigung, Kündigungsfristen
  • sonstige Vorschriften, wie tarifliche Regelungen der Betriebsordnungen.

Vertragsinhalte, die den Auszubildenden in der Ausbildung in der Berufsausübung beschränken, sind gesetzeswidrig und dürfen nicht im Vertrag auftauchen. Ob der Auszubildende nach der Ausbildung vom Unternehmen übernommen wird, darf erst sechs Monate vor Ende der Ausbildung vereinbart werden.

Ist der Ausbildungsvertrag unterzeichnet, gehen der Ausbildungsbetrieb und der Auszubildende Pflichten ein, die eingehalten werden müssen.

Zu den Pflichten des Ausbildungsbetriebes zählen:

  • eine Eignung für die fachgerechte Ausbildung sollte vorhanden sein.
  • Vor Beginn der Ausbildung muss dem Auszubildenden die Ausbildungsordnung des Berufs ausgehändigt werden,
  • bei minderjährigen Auszubildenden muss das Jugendarbeitschutzgesetztes (JArbSchG) eingehalten werden.
  • Ausbildungsziele müssen genannt werden und der Auszubildende darf nur Tätigkeiten für die Ausbildung ausüben.
  • Der Auszubildenden muss für die Zeit, indem der Berufsschulunterricht, außerbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen und Prüfungen anstehen, freistellen,
  • Lehr- und Ausbildungsmittel sollten kostenlos zur Verfügung gestellt werden
  • Zahlung der Ausbildungsvergütung, die sich jährlich erhöhen muss
  • Berichtshefte müssen kontrolliert werden
  • zu den Prüfungen anmelden
  • nach Abschluss der Ausbildung muss der Betrieb ein Zeugnis ausstellen.

Zu den Pflichten des Auszubildenden gehören:

  • Teilnahme an allen vorgeschriebenen Ausbildungsmaßnahmen,
  • Beachten der Betriebsordnungen und diese einhalten,
  • Betriebsgeheimnisse für sich zu behalten
  • ein schriftliches Berichtsheft führen
  • ärztliche Untersuchungen wahrzunehmen nach dem Jugendschutzgesetz bei Minderjährigen.
  • Wichtige Bestandteile eines Arbeitsvertrages

    Wurden früher noch Geschäfte per Handschlag besiegelt, geht es heute praktisch nicht mehr ohne schriftliche Vereinbarungen. Stand bei Streitigkeiten damals noch Aussage gegen Aussage, erhält man durch einen Vertrag deutlich mehr Sicherheit. Sämtliche Modalitäten, beispielsweise bei  einem Kauf, Leasing, Miet- und Arbeitsverhältnis, können in einem Schriftstück festgelegt werden. Für jede Art von Vertrag gibt es …

    WeiterWichtige Bestandteile eines Arbeitsvertrages

    Posted in Arbeitsrecht | Kommentare deaktiviert für Wichtige Bestandteile eines Arbeitsvertrages

    Arbeitszeugnis

    Arbeitszeugnis – Welche Arten gibt es? normales Arbeitszeugnis bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses Zwischenzeugnis zeigt Leistungen während des Arbeitsverhältnisses einfaches Zeugnis enthält Aussagen über die Beschäftigungsart und über die Zugehörigkeit zum Unternehmen qualifiziertes Zeugnis enthält Angaben über die Leistungen und den Führungsstil Wer kann ein Arbeitszeugnis verlangen? Alle Arbeitnehmer und Personen, die ein arbeitnehmerähnliches Verhältnis haben …

    WeiterArbeitszeugnis

    Posted in Arbeitsrecht | Kommentare deaktiviert für Arbeitszeugnis

    Vergleichbarer neuer Beruf: Leistungen aus Berufsunfähigkeitsversicherung gekappt

    Viele Versicherungsbedingungen zur Berufsunfähigkeitsversicherung enthalten eine Klausel, nach der Leistungen aus der Versicherung ausgeschlossen werden können, sofern der Versicherte eine Tätigkeit aufnimmt, die mit dem früheren Beruf vergleichbar ist. Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat nun näher konkretisiert, an welche Kriterien die Vergleichbarkeit anknüpft. Sachverhalt Bei einem selbstständigen Gas- und Wasserinstallateur-Meister wurden 1998 Depressionen diagnostiziert, unter denen er in den folgenden Jahren wiederholt …

    WeiterVergleichbarer neuer Beruf: Leistungen aus Berufsunfähigkeitsversicherung gekappt

    Posted in Arbeitsrecht, Berunfsunfähigkeitversicherung, Unfallversicherung | Kommentare deaktiviert für Vergleichbarer neuer Beruf: Leistungen aus Berufsunfähigkeitsversicherung gekappt

    Probezeit

    Was ist die Probezeit? Die meisten Arbeitgeber vereinbaren mit neuen Mitarbeitern eine Probezeit, um deren fachliches Wissen zu testen und sie selbst kennen zu lernen. Der Mitarbeiter seinerseits hat ebenfalls die Möglichkeit durch die Probezeit, zu schauen ob er für den Job geeignet ist und kann seinen Arbeitgeber kennen lernen. Welche Vereinbarungen gibt es? Um …

    WeiterProbezeit

    Posted in Arbeitsrecht | Kommentare deaktiviert für Probezeit

    Urlaubsanspruch

    Urlaubsanspruch – Was ist ein Urlaubsanspruch? Nach dem Bundesurlaubsgesetz haben alle Voll- und Teilzeitarbeitnehmer, Aushilfen, Praktikanten und Auszubildende das Recht auf Urlaub, um ihre körperlichen Leistungen wieder herzustellen. Wie lang ist der Urlaub? Laut Bundesurlaubsgesetz hat jeder Arbeitnehmer bei einer Sechs-Tage-Woche einen Anspruch auf mindestens 24 freie bezahlte Urlaubstage. Arbeitet er fünf Tage die Woche …

    WeiterUrlaubsanspruch

    Posted in Arbeitsrecht | Kommentare deaktiviert für Urlaubsanspruch

    Wie hoch darf die Tagesarbeitszeit und Wochenarbeitszeit sein ?

    Arbeitszeit. Wie hoch darf die Tages- und Wochenarbeitszeit höchstens sein? Die Arbeitszeiten für Arbeitnehmer sind im Arbeitszeitgesetz geregelt. Hiernach darf der Arbeitnehmer nur acht Stunden am Tag Dienst tun. Die wöchentliche Arbeitszeit darf bei einer Dienstzeit von sechs Tagen höchstens 48 Stunden betragen. Diese Zeit darf nur dann ausnahmsweise überschritten werden, wenn ein nicht vorhersehbarer …

    WeiterWie hoch darf die Tagesarbeitszeit und Wochenarbeitszeit sein ?

    Posted in Arbeitsrecht | Tagged | Kommentare deaktiviert für Wie hoch darf die Tagesarbeitszeit und Wochenarbeitszeit sein ?

    Kündigungsfrist Arbeitsvertrag

    Was ist eine Kündigungsfrist? Möchte eine der Parteien eine ordentliche Kündigung schreiben, muss er auch auf die richtige Kündigungsfrist achten. Diese kann im Gesetz, im Tarifvertrag oder im Arbeitsvertrag gesondert geregelt sein. Welche Kündigungsfristen gibt es? Die gesetzliche Kündigungsfrist ist im § 622 BGB festgeschrieben und gilt für alle Arbeiter und Angestellte. Hiernach gelten folgende …

    WeiterKündigungsfrist Arbeitsvertrag

    Posted in Arbeitsrecht | Kommentare deaktiviert für Kündigungsfrist Arbeitsvertrag

    Abmahnung im Arbeitsrecht

    Was ist eine Abmahnung? Die Abmahnung ist ein Schriftstück, in dem der Arbeitgeber den Arbeitnehmer auf sein Fehlverhalten hinweist und ihm eine Rüge erteilt. Die Abmahnung kann jederzeit erfolgen, sollte aber dennoch kurz nach dem Fehlverhalten ausgesprochen werden. Möchte ein Arbeitgeber seinem Mitarbeiter eine Abmahnung erteilen, braucht er hierzu vorher nicht die Zustimmung des Betriebsrates. …

    WeiterAbmahnung im Arbeitsrecht

    Posted in Arbeitsrecht | Kommentare deaktiviert für Abmahnung im Arbeitsrecht

    Kündigung Arbeitsvertrag

    Was ist eine Kündigung? Unter einer Kündigung versteht man ein Schriftstück, mit dem ein Arbeitsverhältnis aufgelöst wird. Die Kündigung kann aus Gründen des andauernden Fehlverhaltens eines Mitarbeiters oder aus betrieblichen Gründen geschrieben werden. Die Kündigung wird immer nur vom Arbeitgeber oder vom Arbeitnehmer geschrieben. Sie braucht eine rechtliche Form und ist eine Willenserklärung. Welche Arten …

    WeiterKündigung Arbeitsvertrag

    Posted in Arbeitsrecht | Tagged | Kommentare deaktiviert für Kündigung Arbeitsvertrag